Produkttest Fun Factory - Lady Bi Vibrator

Vinico.com haben mir wieder einen tollen Produkttest ermöglicht, und zwar bekam ich dieses Mal den Lady Bi Vibrator von Fun Factory zugesendet. Vielen Dank!


Bezeichnung Lady Bi
Hersteller Fun Factory
Erhältlich bei Vinico.com
Preis 116.45€



Design:
Ich bekam ihn in der wunderschönen Farbe Lila. Der Schaft ist wellenförmig und hat im unteren Drittel seinen größten Umfang. Oben und ganz unten wird er wieder schmaler. Der Klitorisreizarm hat ebenfalls die gleichen Proportionen, was sehr harmonisch und schön wirkt.
Highlights im eher glatten Material werden durch ebenfalls wellenförmige Einkerbungen gesetzt. Bis zum Bedienteil ist er vollkommen biegsam.
Das Bedienteil ist weiß gehalten und liegt nicht nur durch die Größe sondern auch durch den zwei-finger-breiten Ringausschnitt perfekt in der Hand. Dieser ist aus einem silbern glänzenden und glatten Material, das gut abgerundet ist, sodass nichts kratzt. Von beiden Seiten kann man ihn gut halten, sodass er für Links- und Rechtshänder gleich gut zu bedienen ist.
Das schönste am Design, finde ich, sind die leuchtenden Knöpfe. Ganz unten befindet sich der FUN-Knopf, mit dem man die Tastensperre löst und ihn auch wieder ausschaltet. Darüber sind die zwei Knöpfe, die jeweils den Hauptmotor und den des Klitorisreizarmes steuern. Diese leuchten immer im Takt der Vibration.
Da man diesen Vibrator über einen spezielle Magnettechnik (mehr dazu später) lädt, entfallen hier störende und unschöne Akkukappen, stattdessen befinden sich auf dem Bedienteil zwei kleine, silberne, magnetische Kugeln.
Von mir bekommt der Lady Bi für sein Design einen Pluspunkt, da er nicht nur gut aussieht, sondern auch handlich ist und vor allem Specials hat, die man sonst an keinem Vibrator vorfindet.



Größe:
Insgesamt ist der Vibrator 22cm lang. Das Bedienteil nimmt 6,5cm davon in Anspruch. Einzuführen sind 11,5cm, da dort der 5,5cm lange Klitorisreizarm beginnt. Oben an der schalsten Stelle hat er 10cm Umfang und an der dicksten sogar 14cm. Das Bedienteil ist so breit, dass es gut in der Hand liegt.
Durch seine Form und sein glattes Material fühlt er trotz seines Umfanges sehr angenehm an.
Ehrlich gesagt hatte ich vor den 14cm sehr viel Respekt. Ich gebe einen Pluspunkt, da er mein erster Vibrator in dieser Größe ist und meine Umfangshöchstgrenze bisher bei 12cm lag.



Material:
Der Lady Bi besteht aus 100% medizinischem Silikon. Laut Angaben ist dieses hautfreundlich, geschmeidig-weich, geruchsneutral und frei von schädlichen Weichmachern. In der Testzeit kann ich natürlich nur sagen, dass er sich wirklich weich anfühlt. Man kann ihn etwas drücken und sehr einfach biegen, dazu wird das Material nicht schnell kalt.
Die Geruchsneutralität kann ich ebenfalls bestätigen. Wenn man ihn auspackt riecht man gar nichts, dennoch rate ich immer dazu ihn natürlich erst einmal zu waschen.
Was mir leider negativ auffällt ist, dass er schnell Staub anzieht. Sobald man ihn auf das Bett legt, zieht er kleine Partikel an. Jedoch kann man ihn durch seine glatte Oberfläche einfach mit Wasser abwaschen.
Könnte man ihn nicht so einfach abwaschen, hätte ich hier ein "okay" gegeben. Da dies aber der Fall ist, gebe ich immer noch einen Pluspunkt.



Vibration:
Mit den beiden Knöpfen kann man den Motor des Vibrators und des Klitorisreizarmes individuell steuern. Beide haben 6 Vibrationsmodi. 3 sind monoton in verschiedenen Stärken, eine wirkt sehr stark (Wenn man es so sagen will wie ein Presslufthammer), die vorletzte Stufe ist abwechselnd langsam und stark und die letzte hat einen unbeschreiblichen Takt, der den Höhepunkt nicht lange auf sich warten lässt.
Egal, wie ich den Vibrator halte, ich kann die Knöpfe nicht "aus Versehen" bedienen und somit umschalten. Gut finde ich auch, dass man ihn immer mit einem Extraknopf ausschalten kann und nicht alle Modi durchwählen muss.
Auch bei längerer Benutzung läuft er nicht heiß, obwohl selbst der langsamste Vibrationsmodus stärker als bei meinen bisherigen Modellen ist.
Für die Vibration und die dazugehörigen Funktionen würde ich sogar mehr als einen Pluspunkt geben wollen. Dieser liegt jedoch leider außerhalb meiner bisherigen Bewertungsrichtlinien, deshalb sage ich an dieser Stelle noch einmal: Vielen Dank an Vinico für diesen tollen Produkttest!



Sonstige Pluspunkte:
Anleitung: Ein Hightechmodell wie dieses muss natürlich erst einmal verstanden werden. Die Anleitung ist super beschrieben und sogar bebildert, sodass man nichts falsch machen kann.
Aufladung: Den USBanschluss steckt man in den PC und wie verbindet man das Kabel mit dem Vibrator? Durch einen Magneten. Für mich etwas ganz neues aber so bleibt er natürlich wasserdicht und man spart sich unschöne Akkukappen oder USBanschlüsse. Auch einen Wackelkontakt kann es so nicht geben.
Gewicht: Mit 282g wiegt er über 60g mehr als mein bisher schwesrtes Modell. Bis zum Test hätte ich nicht gedacht, dass das ihm Gefühl einen großen Unterschied machen kann. Das ist etwas, das man selbst erleben muss.
Kein Blut: Trotz seines enormen Umfangs und seiner Länge ist er der erste Vibrator, bei dem ich auch bei längerer Benutzung keine Schmerzen verspüre und nicht blute. Wie ich schon berichtet habe bin ich sehr empfindlich, weshalb ich hierüber sehr glücklich bin.
Testensperre: Schon einmal einen Vibrator mit Tastensperre gehabt? Ich bisher noch nicht. Mein Schrank virbierte nachts oder es fing in der Tasche an zu summen. Mit dem Lady Bi passiert mir das nie wieder.
Für mich sind das 5 weitere Pluspunkte, über die ich vor dem Test noch gar nicht nachgedacht habe.

Testergebnis:
So groß? Für mich bisher undenkbar. Auf der langsamsten Stufe habe ich angefangen und wollte schon nicht mehr aufhören. In Folge dessen habe ich die anderen Stufen bisher nur kurz ausprobiert und bin schon begeistert. Meine bisher objektive Bewertung fällt schon so gut aus, im Test ist er noch besser. Handlich, schön und mit Funktionen, mit denen man sonst nicht rechnet.

Preisleistungsverhältnis:
Bei Vinico bekommt man den Lady Bi derzeit für 116,45€. In dieser Preisklasse hatte ich bisher kein Toy besessen, weshalb ich schon vor Testbeginn ankündigte, er müsse mich voll und ganz überzeugen.
Und ich kann nur sagen: Das hat er! Ich hätte es, wenn ich ehrlich bin, nicht gedacht. Er ist einfach jeden Cent wert.

Fazit:
Was kann ich hier noch hinzufügen? Ich empfehle ihn jeder Frau, ob empfindlich oder schon Toyerprobt; Ihr werdet euren Spaß haben. Ich bin richtig froh, dass ich diesen Produkttest machen durfte, obwohl ich vorher noch keinen Vibrator in dieser Preisklasse besessen habe. Und entgegen jedes Gerücht: Bei Fun Factory zahlt man nicht nur den Namen.
Vielen Dank!

*Diese Produkte habe ich kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Der Testbericht enthält ausschließlich meine eigene Meinung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen